Alpamayo Circuit Trek

ab $ 1'900

Trekkingtour rund um einen der schönsten Berge der Welt – ein wahres Traumziel für ausdauernde Wanderer. Wir umrunden den Alpamayo komplett und erleben die schönsten Perspektiven der Eispyramide. Wir geniessen malerische Lagunen, wilde Gletscher und sagenhafte Ausblicke auf die Bergriesen der Cordillera Blanca.


Reisedauer   17 Tage

  • Reviews 0 Reviews
    0/5
  • Reisestil Reiseart
    Geführte Touren, Reisepakete
  • Schwierigkeitsgrad Hart
    6/8
  • Gruppengrösse Klein
    2-4
Ist diese Tour etwas für mich?

Höhepunkte dieser Tour

  • Umrundung des Alpamayo (5.957m)
  • Türkisfarbene Bergseen und grandiose Panoramen
  • Traumhafte Lagerplätze im schönsten Hochgebirge der Tropen
  • Tagestouren zur Laguna Wilcacocha und Laguna Churup

 

Charakter
Die Cordillera Blanca ist das flächenmässig grösste Hochgebirge von Peru. 31 Gipfel über 6000 Meter, mehr als die Hälfte der peruanischen Sechstausender befinden sich hier. Darunter auch der höchste Berg (Huascaran) und der schönste Berg (Alpamayo) von Peru.

Anforderungen
Die Umrundung des Alpamayo ist eine anspruchsvolle Trekkingtour, bei der hohe Bergpässe überwunden werden müssen. Die Gesamtlänge der Route beträgt 126 km und führt über teils steile Wege, die Trittsicherheit erfordern. Die täglichen Gehzeiten liegen je nach Etappe zwischen 6-8 Stunden. Eine sehr gute körperliche Fitness, Kondition und Durchhaltevermögen sind unbedingte Voraussetzung.

Termine
Diese Tour ist von April bis Oktober durchführbar. Das Reiseprogramm können wir auch massgeschneidert zusammenstellen.

Beste Reisezeit
Peru kann das ganze Jahr bereist werden. Es ist von Region zu Region sehr verschieden, da sich in Peru fast alle Klimastufen unserer Erde befinden. Die beste Trekkingzeit in den Anden ist von April – Oktober, dazwischen ist Regenzeit. In dieser Zeit ist es normalerweise sonnig und warm. Aufgrund der Höhenlage können die Nächte jedoch recht kalt werden (bis minus 5°C).

Verlängerungen
Individuell sind Anschlussprogramme mit Machu Picchu, Colca Canyon und vieles mehr möglich. Kontaktiere uns!

Im Preis enthaltene Leistungen auf einen Blick
InklusivInbegriffene Leistungen
  • Transporte laut Tourprogramm
  • Busfahrt Lima – Huaraz – Lima
  • Übernachtungen Hotels Lima und Huaraz
  • Akklimatisationstouren
  • Eintritt Nationalpark Huascaran
  • Offizieller und erfahrener Trekkingguide (Englisch) / Deutsche Übersetzerin auf Anfrage möglich
  • Koch und Helfer
  • Esel und Eseltreiber
  • Alle Mahlzeiten während dem Trek
  • Zelt (2 oder 4 Personen)
  • Küchenausstattung
  • Erste Hilfe-Ausrüstung und Sauerstoff
ExklusivNicht inbegriffene Leistungen
  • Mahlzeiten in Lima und Huaraz
  • Alkoholische Getränke
  • Persönliche Ausrüstung und Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Medizinische Versorgung
  • Rückreisekosten im Falle einer vorzeitigen Beendigung des Treks
  • Reiseunfall- und Krankenversicherung
  • Flugtickets
  • Trinkgelder (optional)
  1. Tag 1 Ankunft Peru

    Individuelle Anreise nach Lima. Du wirst am Flughafen erwartet und zum Hotel gebracht. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung und du kannst auf eigene Faust die Stadt erkunden.

  2. Tag 2 Busfahrt nach Huaraz

    Die Busfahrt über 400 km in die Cordillera Blanca ist abwechslungsreich und aussichtsreich. Zuerst fahren wir auf der Panamericana entlang Richtung Norden durch die eindrucksvolle Wüste an der Pazifikküste, dann hinauf ins Hochland und über den 4020m hohen Conococha-Pass in der Cordillera Negra nach Huaraz (3060 m). Wenn wir den Pass überschreiten wird der Blick frei auf die Berge der Cordillera Blanca – eine der imposantesten Berglandschaften der Welt. Ankunft in Huaraz und Check-in im Hotel. Auf Wunsch gemeinsames Abendessen in der Gruppe und Besprechung des Reiseverlaufs.

  3. Tag 3 Akklimatisationstour: Leichte Wanderung zur Laguna Wilcacocha

    Wir holen dich im Hotel ab und fahren Richtung Süden zum Puente Santa Cruz. Hier beginnt unsere Wanderung durch das malerische Hochland und kleine Andendörfer. Wir steigen langsam auf zur Laguna Wilcacocha, wo wir ein 360° Panorama Blick auf die ganze Cordillera Blanca geniessen. Wir wandern über den selben Weg zurück zur Brücke, wo unser Transport wartet und uns zurück nach Huaraz bringt.

  4. Tag 4 Akklimatisationstour: Wanderung zur Laguna Churup

    Heute wandern wir zur Laguna Churup, ein herrlicher Bergsee umgeben von Schneebergen. Wir fahren von Huaraz nach Pitec auf 3850m, durchqueren dabei die Dörfer Unchus und Llupa. Von Pitec beginnen wir den kontinuierlichen Aufstieg zur Laguna Churup auf 4440m. Ein anstrengender Aufstieg, bei dem die letzten 100m zum See durch eine felsige Schlucht zurück gelegt werden müssen. Am Seeufer haben wir Zeit für eine Mittagspause, bevor es zurück nach Huaraz geht.

  5. Tag 5 Fahrt nach Hualcayan (3150 m)

    Fahrt über Carhuaz, Yungay und Caras und hinauf zu den Ruinen von Hualcayan, Resten von Totentürmen aus der Inkazeit. Wir treffen unser Team und übernachten im ersten Zeltlager.

  6. Tag 6 Erste Trekkingetappe zum Camp Wishcash (4250 m)

    Der erste Trekkingtag beginnt mit den vielen Serpentinen des steilen Aufstiegs zum Camp Wishcash in 4250 m Höhe.

  7. Tag 7 Wishcash - Ruinas Pampa

    Hinauf zur grossartig gelegenen Laguna Cullicocha mit phantastischer Sicht und weiter zum Osoruri-Pass (4860 m). Einem 400 Höhenmeter-Abstieg folgen der Wiederaufstieg zum Vientunan Pass (4770 m) und schliesslich der steile Abstieg ins Alpamayo Tal. Nach dem langen Tag (ca. 8 bis 9 Stunden) wird endlich das Zeltlager auf einer kleinen Flussebene (4000 m) erreicht.

  8. Tag 8 Cruz Alpamayo (4150 m)

    Kurze Trekkingetappe zum Cruz Alpamayo (4150 m). Landschaftlich atemberaubende Etappe zum späteren Lagerplatz Cruz Alpamayo, 4150 m. Wer will, kann zum Campo Base Norte (4500 m) des Alpamayo aufsteigen, von dem aus eventuell sogar ein kleiner Fünftausender (Jatunjirca, 5030 m, nur für ambitionierte zu empfehlen!) erreichbar ist. Phantastische Blicke zum Alpamayo (5947 m) und Quitaraju (6036 m). Gemütlichere Alternative können wir auch beim Camp Cruze Alpamayo einen halben Rasttag verbringen.

  9. Tag 9 Cruz Alpamayo - Caracara-Pass - Quebrada Tayapampa (4150 m)

    Überschreitungen des Caracara-Passes (4830 m) und Mesapata-Sattels (4460 m) mit grossartigen Blicken auf die Alpamayo-Nordseite und die Nevados Pucahirca, die nördlichsten Sechstausender der Cordillera Blanca. Zeltlager (4150 m) in der weiten Ebene der Quebrada Tayapampa unterhalb der Laguna Safuna.

  10. Tag 10 Über den Pucahirca-Pass (4610 m) nach Jancapampa (3600 m)

    Einige Kilometer talaus auf eine weite Pampa (Huillca, 3950 m), dann steiler Anstieg zum Yanacon-/Pucahirca-Pass (4610 m) und langer Abstieg an einigen Lagunas vorbei ins Yanajanca-Tal mit dichter werdender Vegetation. Camp (3600 m) auf der riesigen Grasebene Jancapampa im wilden Talkessel direkt unter den bizarren Eis- und Felsmauern der Nevados Pucahirca und Taulliraju.

  11. Tag 11 Jancapampa - Tupatupa-Pass - Laguna Huecrucocha (4050 m)

    Am rechten Rand der Jancapampa talauswärts, dann hinauf zum Tupatupa-Pass (4360 m) und langer Abstieg ins vegetations- und waldreiche Quebrada Tuctubamba bis ca. 3900 m Höhe. Wiesenzeltlager oder nochmaliger kurzer Aufstieg zur Laguna Huecrucocha (4050 m).

  12. Tag 12 Yanagrahirca-Pass (4300 m), Colcabamba (3300 m)

    Lange, etwas gemütlichere Etappe auf den Yanagrahirca-Pass (4300 m, weiter Rundblick vom Taulliraju zum Chopicalqui und Huascarán, bei guter Sicht bis zum Tocllaraju), dann grossteils bergab durch zunehmend besiedelte Regionen und Dörfer hinaus in die Ortschaft Colcabamba (3300 m).

  13. Tag 13 Colcabamba zum Camp im Ichic Ulta-Tal (4250 m)

    Von Colcabamba auf einer Piste hinauf zur Llanganuco-Strasse beim Dorf Machco. Abzweigung nach Südwesten ins wildromantische Quebrada Ichic Ulta und steil bergauf zum höheren der beiden winzigen Seen (4250 m) am Fuss des Yanayacu-Passes

  14. Tag 14 Punta Yanayacu (4850 m) - UltaTal und Fahrt nach Huaráz

    Von Punta Yanayacu (4850 m) mit atemberaubendem Panorama vom Huascarán bis zu den Nevados Contrahierbas geht’s nur mehr bergab, vorbei an der Laguna Yanayacu zur Strasse im Ulta-Tal (ca. 4000 m). Rückfahrt nach Huaraz.

  15. Tag 15 Reservetag

    Zeitreserve für Verzögerungen beim Trekking oder als freier Tag in Huaraz. Auf Wunsch gemeinsames Abschiedsessen mit der Gruppe.

  16. Tag 16 Busfahrt Huaraz - Lima

    Übernachtung im Hotel in Lima.

  17. Tag 17 Lima - Rückflug

    Tag zur freien Verfügung je nach Abflugzeiten – Rückflug Lima nach Europa.

Alles was du zu dieser Reise wissen musst

Zeltlager
Während des Trekkings übernachtest du in Zwei-Personen-Zelten. Die Auswahl der Zeltplätze hängt von den erreichbaren Wasserstellen ab und berücksichtigt – soweit möglich – landschaftlich schöne Stellen. In der Cordillera Blanca gibt es unzählige Traum-Lagerplätze an Hochlandseen zu Füssen schneebedeckter Gipfel.

Hotels
In Lima und Huaraz bist du im Doppelzimmer in guten Mittelklasse-Hotels untergebracht. Gegen Zuschlag ist auch ein Einzelzimmer möglich.

Verpflegung
Während dem Trek achten wir auf eine gesunde und kalorienreiche Ernährung. Das Frühstück sowie das Abendessen wird warm zubereitet. Zum Mittagessen wird ein Box-Lunch gereicht. Bei vorzeitiger Anmeldung können wir gerne vegetarische Gerichte zubereiten.

Transport
Für die Strecke Lima-Huaraz-Lima arbeiten wir mit dem Busunternehmen Oltursa zusammen, dabei handelt es sich um einen öffentlichen Bus der obersten Kategorie. Die restlichen Transporte erfolgen je nach Gruppengrösse in Minivans oder komfortablen 4×4 Geländewagen.

Auf Anfrage und nicht im Preis einkalkuliert, können wir auch ein Privattransport für die Strecke Lima-Huaraz-Lima organisieren oder einen Flug (nur morgens).

PacklisteUnsere Empfehlung
  • Tagesrucksack
  • Stirnlampe
  • Sandalen (Überlandfahrten, Unterkunft, Duschen)
  • Gut eingelaufene Trekking oder Wanderschuhe
  • Daunenjacke
  • Regenjacke oder Poncho
  • Fleecejacke oder Pullover
  • Bequeme Kleidung (schnelltrocknend, Merinowolle)
  • Trekkinghose oder Sportleggins
  • Lange Funktionsunterwäsche (Thermo)
  • Trekkingsocken
  • Mütze, Handschuhe, Halstuch
  • Sonnenhut, Sonnenbrille, Sonnencreme (min Faktor 40)
  • Wanderstöcke
  • Schlafsack bis -10° im Komfortbereich
  • Waschsachen und Hygiene-Artikel
  • Toilettenpapier oder Feuchttücher
  • Persönliche Reiseapotheke
  • Trinkflasche oder Trinksystem mindestens 1,5 Liter
  • Wasserentkeimungsmittel (zB Micropur)
  • Extra Snacks (zB deine Lieblingsschokolade)
  • Etwas Bargeld

Temperaturen sind nicht besonders unterschiedlich übers Jahr hinweg. Tagsüber in der Sonne reicht ein T-Shirt, nach Sonnenuntergang wird es kühl. Zu empfehlen ist eine Fleecejacke, Wind-/Regenjacke, dünne Handschuhe und Wollmutze. Eine leichte Daunenjacke ist ebenfalls praktisch. Im Zelt schläfst du am besten in Thermo-Unterwäsche.

Overall Rating
0/5

LEAVE YOUR COMMENT

Touren 2018 Reisedaten Verfügbarkeiten Aktueller Status Preis (pro Person) Exclusive Flüge Preis (pro Person) Inklusive Flüge  
25. August 2018 - 10. September 2018
Verfügbar
$ 1'900
N/A
14. September 2018 - 30. September 2018
Verfügbar
$ 1'900
N/A